Du bist hier: Start >Posts Tagged ‘Sommer

Rhabarberkuchen

Rhabarberkuchen
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
20 min
Prep Time
15 min
Cook Time
20 min
Ingredients
  1. 4 Eier
  2. heißes Wasser
  3. 20 g Zucker
  4. Vanillearoma oder -schote
  5. 100 g Mehl
  6. 2 TL Backpulver
  7. 500 g Rhabarber
  8. 20 g Zucker
  9. Flüssigsüßstoff
Instructions
  1. 1. Rhabarber abziehen und in Stücke schneiden. Mit 20 g Zucker vermischen (hier keinen Süßstoff nehmen!) und stehen lassen.
  2. 2. Die Eier trennen. Eiweiß mit etwas Salz zu Eischnee schlagen und beiseite stellen. Eigelb mit etwa 4 EL heißem Wasser, 20 g Zucker und Vanille cremig schlagen. Das geschlagene Eiweiß unterheben.
  3. 3. Das Mehl portionsweise über die Eiermasse stäuben und unterheben, mit dem Backpulver genauso verfahren. Ggf. mit Süßstoff noch etwas nachsüßen.
  4. 4a. Für eine Springform: Teig in die Form geben, mit den Rhabarberstückchen belegen und für 25 Minuten bei 180 Grad Umluft backen.
  5. 4b. Für Muffins oder Glaskuchen: Gut 3/4 der Rhabarberstücke in den Teig geben und unterrühren, dann die Masse halbhoch in Gläser/Förmchen füllen. Die restlichen Stückchen oben drauf geben und bei 180 Grad Umluft für ca. 20 Minuten backen (bei Gläsern auf sauberen Rand achten!). Gläser dann sofort verschließen und auskühlen lassen.
Notes
  1. Da der Kuchen zu einem Wesentlichen Teil aus Ei besteht, wird er an der Luft schnell trocken. Also am besten gleich essen, in Gläsern machen oder eintuppern/-frieren. 🙂
  2. Ich habe den Kuchen mit Dinkelmehl gebacken, insgesamt 40 g Zucker und etwas flüssigen Süßstoff verwender (Teig abschmecken). Der ganze Kuchen hat 969 Kalorien und damit eine ED von 1,0 🙂
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: ,

Facebook

Leichter Kartoffelsalat

Leichter Kartoffelsalat
Serves 3
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
20 min
Total Time
35 min
Prep Time
15 min
Cook Time
20 min
Total Time
35 min
Ingredients
  1. Kartoffeln
  2. 2 Frühlingszwiebeln
  3. 1/3 Dose Mais
  4. 1/3 Salatgurke
  5. 2 Tomaten
  6. Rucola
Für das Dressing
  1. 1/2 Becher Creme leicht
  2. 1/2 Becher Saure Sahne
  3. Senf
  4. etwas Maggi
  5. Spritzer Zitrone
  6. Paprikapulver, Salz, Pfeffer
  7. frische Kräuter nach Belieben (bei mir waren es Thymian & Rosmarin).
Instructions
  1. 1. Die Kartoffeln waschen und mit Schale kochen, dann in Scheiben oder Würfel schneiden (ich habe sie gleich roh in Scheiben geschnitten und im Dampfgarer gegart). Dann auskühlen lassen.
  2. 2. Für das Dressing in einer ausreichend großen Schüssel für den ganzen Salat alle Zutaten miteinander vermengen, dann mit Senf, Gewürzen und Kräutern abschmecken.
  3. 3. Anschließend das Gemüse schnippeln: dicke Gurkenscheiben vierteln, Tomaten in Stücke, Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Mit dem Mais zur Soße geben und alles gut verrühren. Dann die abgekühlten Kartoffeln dazugeben und wieder vermengen.
  4. 4. Zum Schluss nochmal mit Salz, Pfeffer und Maggi abschmecken, dann Rucola grob zupfen und nach Belieben auf den Salat geben und/oder untermengen.
Notes
  1. Durch das leichte Dressing ist dieser Kartoffelsalat sehr grün bzgl. der ED. 🙂
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: , , ,

Facebook

Buttermilch-Käsekuchen mit Rhabarber

Buttermilch-Käsekuchen mit Rhabarber
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
40 min
Total Time
50 min
Prep Time
10 min
Cook Time
40 min
Total Time
50 min
Für den Boden
  1. 150 g Mehl
  2. 60 g Butter
  3. 50 g Zucker
  4. 1 Ei
Für die Füllung
  1. 500 g Magerquark
  2. 250 g Buttermilch
  3. 150 g Zucker
  4. 75 g Mehl
  5. 2 Eier
  6. 1 Pck. Vanillezucker
  7. Schale von 1 Zitrone
  8. 400 g Rhabarber
Instructions
  1. 1. Mehll, Butter und Ei zu einem Mürbeteig verkneten (ggf. noch etwas Wasser zugeben) und für 30 Minuten kalt stellen.
  2. 2. In der Zwischenzeit den Rhabarber putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die restlichen Zutaten zu einer homogenen Masse verrühren.
  3. 3. Den Mürbeteig jetzt ausrollen und eine Springform (28 cm) damit auskleiden. Bei 165°C Umluft kurz vorbacken, bis er nicht mehr fettig glänzt. Inzwischen die Rhabarberstücke in die Füllung rühren und schließlich alles auf dem vorgebackenen Mürbeteig verteilen.
  4. 4. Den Kuchen für 30-40 Minuten backen - solange, bis sich die Füllung auch in der Mitte fest anfühlt.
Notes
  1. Schmeckt am besten gut gekühlt! Zucker kann ganz oder teilweise durch Süßstoff ersetzt werden, das tut Konsistenz und Geschmack keinen Abbruch. 🙂
  2. ED = 1,4 (mit Zucker berechnet)
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags:

Facebook

Leichtes Joghurt-Eis

Leichtes Joghurt-Eis
Serves 4
Write a review
Print
Prep Time
45 min
Cook Time
30 min
Total Time
1 hr 15 min
Prep Time
45 min
Cook Time
30 min
Total Time
1 hr 15 min
Ingredients
  1. 340 ml Kondensmilch, 4%
  2. 300 g Joghurt
  3. Zucker/Süßstoff nach Belieben
  4. 1 Pck. Vanillezucker
  5. etwas Zitronensaft
Instructions
  1. 1. Die Kondensmilch ins Gefrierfach legen und gute 2-2,5 Stunden drin lassen. Sie kann ruhig etwas gefroren sein, nur darf die Kondensmilch nicht komplett gefrieren. Zwischendurch einfach immer mal etwas schütteln, damit alles gleichmäßig gefriert.
  2. 2. Die leicht gefrorene Kondensmilch nun in eine Schüssel geben und wie Schlagsahne aufschlagen. Das Volumen verdreifacht sich fast, daher eine etwas größere Schüssel nehmen!
  3. 3. In einer zweiten Schüssel den Joghurt mit Vanillezucker und nach Belieben Zitronensaft und Zucker solange verrühren, bis sich der Zucker gut aufgelöst hat. Nach und nach nun das Joghurt-Gemisch zur geschlagenen Kondensmilch geben und dabei kräftig weiter schlagen!
  4. 4. Die luftige Masse für ca. 30 Minuten nochmal ins Gefrierfach stellen. Danach die Creme in die Eismaschine geben.
Notes
  1. Obwohl keine Sahne ins Eis kommt, wird es sehr cremig und fluffig! Man kann jeden beliebigen Joghurt verwenden, je nach Geschmack.
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: ,

Facebook

Mango-Creme-fraiche-Eis

Mango-Creme-fraiche-Eis
Serves 2
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
30 min
Total Time
40 min
Prep Time
10 min
Cook Time
30 min
Total Time
40 min
Ingredients
  1. 2 frische Mangos (ca. 900 g), alternativ aus der Dose
  2. 1 Limette, davon Saft und etwas abgeriebene Schale
  3. 7 EL Puderzucker /Süßstoff
  4. 180 g Crème fraîche
  5. 100 ml Sahne, steif geschlagen
Instructions
  1. 1. Die Mango mit dem Limettensaft, der abgeriebenen Schale und 4 EL Puderzucker fein
  2. pürieren.
  3. 2. Creme fraiche und steif geschlagene Sahne vermischen, 3 EL Puderzucker dazusieben und untermischen. Dann die Masse sorgfältig unter das Mangopüree ziehen. Ab damit in die Eismaschine.
Notes
  1. Eine Prise Kardamom schmeckt prima im Eis!
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: ,

Facebook

Quark-Eis

Quark-Eis
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
1 hr
Total Time
1 hr 10 min
Prep Time
10 min
Cook Time
1 hr
Total Time
1 hr 10 min
Ingredients
  1. 500 g Quark
  2. 100 ml Sahne
  3. 3 Pck. Vanillezucker
  4. 75 g Zucker oder Süßstoff
  5. etwas Vanillearoma
  6. 1 TL Zitronensaft
Instructions
  1. 1. Die Sahne in eine Schüssel geben und vorsichtig aufschlagen. 2. So lange schlagen, bis die Sahne leicht fest geworden ist, bitte nicht zu doll schlagen!
  2. 2. In einer Schüssel Quark mit Vanillezucker, Zucker/Süßstoff und nach Belieben Zitronensaft solange aufschlagen, bis sich der Zucker gut aufgelöst hat.
  3. 3. Nun vorsichtig die Sahne unterheben und nur so lange verrühren bis die Sahne sich gut verteilt hat. Die sehr luftige Masse kommt jetzt für ca. 30 Minuten ins Gefrierfach. Erst danach die Creme in die Eismaschine geben.
Notes
  1. Kurz vor Schluss kann man noch pürierte Beeren zugeben - super lecker!
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: ,

Facebook

Melonen-Sorbet

Melonen-Sorbet
Serves 6
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
30 min
Total Time
40 min
Prep Time
10 min
Cook Time
30 min
Total Time
40 min
Ingredients
  1. 500 g Fruchtfleisch von der Melone (Honig-, Wasser-,...)
  2. 50 g Honig
  3. 100 ml Orangensaft
Instructions
  1. 1. Das Fruchtfleisch in Stückchen schneiden und die Kerne entfernen. Darauf achten, dass alle Kerne entfernt sind, sonst wird das Sorbet sehr bitter!
  2. 2. Die Stücke mit dem Honig im Mixer pürieren. Den Orangensaft unterrühren. In der Eismaschine fest werden lassen...oder im Gefrierfach fest werden lassen, dann aber alle 30 min umrühren, damit sich keine Eiskristalle bilden (am besten in einer Metallschüssel).
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: ,

Facebook

Himbeer-Saure-Sahne-Eis

Himbeer-Saure-Sahne-Eis
Serves 2
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
30 min
Total Time
40 min
Prep Time
10 min
Cook Time
30 min
Total Time
40 min
Ingredients
  1. 200 g Himbeeren
  2. ca. 4 EL Zucker oder Süßstoff
  3. Zitronensaft
  4. 200 g Saure Sahne
Instructions
  1. Die Himbeeren mit Zucker pürieren und dann wegen der Kerne durch ein Sieb streichen. Nach Bedarf mit Zitronen und Zucker/Süßstoff abschmecken. Gut mit der Sauren Sahne verrühren und in einer Eismaschine gefrieren lassen. Die Zubereitung ist auch mit TK-Himbeeren möglich, die sollte man dann aber vorher etwas anpauen lassen (der Mixer dankt's).
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: ,

Facebook

Apfel-Joghurt-Eis

Apfel-Joghurt-Eis
Serves 2
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
30 min
Total Time
45 min
Prep Time
15 min
Cook Time
30 min
Total Time
45 min
Ingredients
  1. 3 Äpfel
  2. 1/4 Liter Apfelsaft, naturtrüb und ungesüßt
  3. 1 Msp. Zimt
  4. 250 g Joghurt 1,5 %
Instructions
  1. 1. Die Äpfel schälen und in Würfel schneiden. In der Zwischenzeit den Apfelsaft mit dem Zimt zum Kochen bringen, dann die Apfelstücke zugeben und gar ziehen lassen. Die Apfelmischung beiseite stellen, abkühlen und danach im Kühlschrank völlig erkalten lassen.
  2. 2. Zur kalten Apfelmasse den Joghurt dazugeben und alles zusammen mit dem Zauberstab pürieren. Ab damit in die Eismaschine (oder in einer Metallschüssel in den Tiefkühler, dann aber das regelmäßige Rühren nicht vergessen)!
Notes
  1. Statt Zimt kann man auch gehackte Zitronenmelisse verwenden. Ein Schwapp Calvados kurz vor dem Ende in die Eismaschine ist auch super lecker!
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: ,

Facebook

Gegrillter Eisbergsalat

Gegrillter Eisbergsalat
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Prep Time
15 min
Für das Dressing
  1. 2 EL Orangensaft
  2. 1 TL Senf
  3. 1 Spritzer Essig
  4. etwas Honig
  5. 1 EL Öl
  6. Salz und Pfeffer
  7. Tomatengewürz n.B.
Für den Salat
  1. Eisbergsalat
  2. Käse (Mozzarella oder Feta oder Streukäse)
  3. Genüse nach Belieben, Zum Beispiel...
  4. Möhre
  5. Gurke
  6. Tomate
  7. Frühlingszwiebeln
  8. Mais
  9. ...
Instructions
  1. 1. Für das Dressing den Orangensaft, Senf, Essig Honig und Öl vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. 2. Den Salat waschen und in feine Streifen schneiden. In eine Auflaufform geben. Sonstiges Gemüse nach Wahl in dünne Scheiben (Gurke, Möhre,...), Ringe (Zwiebeln oder Frühlingszwiebeln) oder feine Schnitzen (Paprika) schneiden und mit dem Salat vermengen. Jetzt das Dressing darüber träufeln. Als letzte Schicht eine Tomate dünn aufschneiden und den Salat damit belegen.
  3. 3. Etwas Tomatengewürz oder andere Gewürze der eigenen Wahl darüber geben und mit dem fein geschnittenen Mozzarella belegen. Ein paar Spritzer Tabasco oder Chili darüber geben und im Grill überbacken, bis der Käse zerlaufen ist (unbedingt aufpassen, geht schnell!).
  4. Der Salat bleibt knackig und ist mit dem warmen Käse darauf seeeeehr lecker! :o)
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: , ,

Facebook