Du bist hier: Start >Posts Tagged ‘raffiniert

Zitronige Cake Pops

Zitronige Cake Pops
Write a review
Print
Prep Time
2 hr 30 min
Cook Time
30 hr
Total Time
3 hr
Prep Time
2 hr 30 min
Cook Time
30 hr
Total Time
3 hr
Für den Kuchen
  1. 1 Ei
  2. 300 ml Buttermilch
  3. 200 g Mehl
  4. 1 Päckchen Backpulver
  5. 40 g Zucker
  6. 1/2 Fläschchen Backaroma Zitrone
Für die Füllung
  1. 250 g 20%igen Quark
  2. 1/2 Fläschchen Backaroma Zitrone
  3. ein Spritzer Milch
  4. Süßstoff oder Zucker nach Belieben
Instructions
  1. 1. Ofen auf 175 Grad Umluft (oder 190 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. 2. Alle Zutaten für den Kuchen gut verrühren und in eine Kastenform füllen. Für 30 Minuten backen, dann die Stäbchenprobe machen.
  3. 3. Wenn der Kuchen fertig ist, auskühlen lassen. Ganz dunkle Stellen werden sparsam weggeschnitten, danach den Kuchen schön zerbröseln. Da er recht saftig ist, kann das ganz schön anstrengend werden. Die Krümel sollten aber schon so klein wie möglich werden.
  4. 4. Jetzt Quark glattrühren - falls das ohne weitere Flüssigkeit nicht so gut geht, hilft ein kleiner Schwapp Milch. Das restliche 1/2 Fläschchen Backaroma Zitrone dazugeben. Anschließend den Quark abschmecken mit Süßstoff (am besten flüssiger) oder Zucker.
  5. 5. Den Zitronen-Quark vermengen wir jetzt mit den Kuchenkrümeln. Das geht am besten mit den Händen. Schön durchkneten, bis alles gut verrührt ist. Nun die Masse in den Händen zu Kugeln formen. Für Schaschlikspieße sollten die Kugeln im Durchmesser nicht größer als 2-Euro-Stücke sein, sonst werden sie zu schwer. Die fertigen Kugeln in einer Schüssel für 20 Minuten ins Gefrierfach oder für eine Stunde in den Kühlschrank stellen, damit sie sich besser weiterverarbeiten lassen.
  6. 6. Kuvertüre nach Anleitung schmelzen (ich habe Zitronen-Fettglasur genommen, diese kleinen Töpfchen für die Mikrowelle, außerdem Vanille- und Dunkle-Schokolade-Geschmack)
  7. 7. Dekomaterial und Spieße bereitstellen. Außerdem braucht ihr eine Halterung für die fertigen Cake Pops zum Trocknen. Ich habe hier den Siebeinsatz meines Dampfgarers genommen, mit Alufolie bespannt und die Spieße reingesteckt. Es geht aber sicher auch Floristenschaum, Styropor, Sand oder ein grobes Sieb
  8. 8. Die Spieße werden nun ca. 1 cm tief in die Kuvertüre getaucht und anschließend in die Gebäckkugel gesteckt. Achtung, nicht zu weit! Nur ca. 1/3, sonst rutscht der Spieß hinterher durch die Kugel!
  9. 9.Jetzt die Kugel in die Kuvertüre tauchen und kurz abtropfen lassen. Je nach Gusto dekorieren (Streusel, Geleefrüchtchen, Schokoherzen, verschiedenfarbige Kuvertüre,...) und dann in die vorbereitete Halterung stecken. Die fertigen Cake Pops am besten im Kühlschrank aufbewahren (am besten nicht länger als 3 Tage).
Notes
  1. Die Cake Pops haben ohne Deko und Umhüllung eine ED von 1,4. Und beim anschließenden Küche aufräumen verbrennt man zusätzlich ganz schön viele Kalorien. *kicher*
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags:

Facebook

Geschnetzeltes in Honig-Senf-Sauce

Geschnetzeltes in Honig-Senf-Sauce
Serves 8
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
35 min
Total Time
45 min
Prep Time
10 min
Cook Time
35 min
Total Time
45 min
Ingredients
  1. 1 rote Paprika
  2. 1 grüne Paprika
  3. 1 kg Fleisch (Geflügel oder Schwein)
  4. 400 g Saure Sahne
  5. Milch zum Verflüssigen
  6. 4 EL Senf
  7. 3 EL Honig
  8. 4 Zwiebeln
  9. Thymian
Instructions
  1. 1. Das Fleisch in Würfel schneiden, salzen, pfeffern und gut anbraten. Paprika rot und grün in kleine Stücke schneiden, Zwiebeln hacken.
  2. 2. Saure Sahne und Milch zum Fleisch geben, bis die Soße sich gut rühren lässt. Paprika und Zwiebeln zugeben. Danach Senf, Honig und Thymian zugeben und für ca. 30 Min köcheln lassen (geringe Hitze im geschlossenen Topf).
Notes
  1. Dazu Reis!
  2. Wer möchte, kann den Thymian durch frischen Dill ersetzen, das gibt dann eine ganz andere Geschmacksnote.
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: ,

Facebook

Elsässer Schnitzel

Elsässer Schnitzel
Serves 4
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
10 min
Total Time
20 min
Prep Time
10 min
Cook Time
10 min
Total Time
20 min
Ingredients
  1. 600 g Schweinefilet in Scheiben (Pute oder Hähnchen gehen auch)
  2. 120 g Saure Sahne
  3. 120 g roher Schinken in Würfeln
  4. 1 Zwiebel
  5. 40 g geriebener Käse
  6. 2 TL Öl
  7. Salz, Pfeffer, Muskat
Instructions
  1. 1. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. 2. Die Fleischstücke würzen und in Öl kurz anbraten.
  3. 3. Das Fleisch in eine Auflaufform oder auf ein Blech legen und mit Saurer Sahne bestreichen. Die Zwiebel in feine Ringe schneiden und zusammen mit den Schinkenwürfeln auf den Schnitzeln verteilen. Zum Schluss alles mit etwas Käse bestreuen. Für etwa 10 Minuten in den Backofen geben, bis der Käse geschmolzen ist.
Notes
  1. Suber dazu sind Rosmarin-Ofenkartoffeln (wenn der Backofen eh an ist) und ein Salat. 🙂
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: ,

Facebook

Pizza Wraps

Pizza Wraps
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
15 min
Total Time
25 min
Prep Time
10 min
Cook Time
15 min
Total Time
25 min
Ingredients
  1. Tortilla Wraps je nach Anzahl der Personen
Für den Belag je Wrap (Variante!)
  1. 1 EL Saure Sahne
  2. 2 EL angebratenen mageren Schinken
  3. 1 EL klein gehackte Champignons
  4. ein paar kleine Tomatenstücke
  5. Paprika in dünne Schnitzel geschnitten
  6. Käse nach Bedarf
  7. Rucola nach Belieben
  8. Salz, Pfeffer
Instructions
  1. 1. Wrap aus der Packung nehmen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Saure Sahne mit einem Esslöffel kreisend verteilen. Die restlichen Zutaten darüber streuen (außer Rucola), zuletzt den Käse. Weniger ist beim Belag mehr (zuviel macht den Wrap matschig)!
  2. 2. Bei 200 Grad Umluft oder Pizzastufe für ca. 15 Minuten in den Ofen (bis der Käse verlaufen und der Rand gut gebräunt ist. Dann etwas Salz, Pfeffer und Rucola drüber und genießen. 🙂
Notes
  1. Dazu ein gemischter Salat. 🙂
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: ,

Facebook

Fischtöpfchen

Fischtöpfchen
Serves 4
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Total Time
30 min
Prep Time
30 min
Total Time
30 min
Ingredients
  1. 500 g Fischfilets (z. B. Pangasius, Seelachs...)
  2. 1 Bund Frühlingszwiebeln
  3. 100 g rote Linsen (Trockengewicht)
  4. 150 ml Gemüsebrühe
  5. 200 ml Kokosmilch (ungesüßt)
  6. Zitronensaft, Salz und Pfeffer
  7. rote Pfefferbeeren
Instructions
  1. 1. Den Fisch waschen und in Stücke teilen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Die Frühlingszwiebeln putzen und in kleine Röllchen schneiden.
  2. 2. Die Linsen waschen und mit der Gemüsebrühe, etwas Zitronensaft und der Kokosmilch in einem Topf (oder einer großen Pfanne) ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Dann den Fisch und die Frühlingszwiebeln dazugeben und weitere 5 Minuten abgedeckt ziehen lassen. Jetzt kommen die Frühlingszwiebeln dazu.
  3. 3. Alles nochmals abschmecken und mit roten Pfefferbeeren bestreuen.
Notes
  1. Zum Fischtöpfchen passt sehr gut Reis. Die Soße schmeckt übrigens noch etwas würziger, wenn man noch Curry dazugibt.
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: ,

Facebook

Spinatrolle

Spinatrolle
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
15 min
Total Time
8 hr 30 min
Prep Time
15 min
Cook Time
15 min
Total Time
8 hr 30 min
Ingredients
  1. 200 g Spinat (Blatt- oder Rahm-)
  2. 1 Ei
  3. 200 g Streukäse
  4. 200 g Kräuterfrischkäse
  5. 200 g geräucherten Lachs oder Schinken
Instructions
  1. 1. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. 2. Spinat mit dem Ei verquirlen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen. Darüber den Käse verteilen und für 15 Minuten backen, bis der Käse schön braun ist. Das Blech aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  3. 3. Dann den Frischkäse auf dem Käse verteilen (alternativ: 1/2 Becher Saure Sahne mit 1/2 Becher Frischkäse verrühren, 1/2 6-Kräuter-Päckchen dazu - schmeckt frischer!). Zum Schluss entweder Lachs oder geräucherten Schinken darüber verteilen.
  4. 4. Zu einer festen Rolle wickeln und in Alufolie gerollt in den Kühlschrank damit. Idealerweise mindestens 8 Stunden, schmeckt aber auch schon nach 2,5. 🙂
Notes
  1. In Scheiben geschnitten ideal für's Buffet oder in größeren Stücken als Hauptmahlzeit. Tipp: Als Lachs-Spinat-Rolle schmeckt Balsamico super dazu!
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: ,

Facebook

Curry-Zitronengras-Suppe

Curry-Zitronengras-Suppe
Serves 4
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
25 min
Total Time
35 min
Prep Time
10 min
Cook Time
25 min
Total Time
35 min
Ingredients
  1. 2 Karotten
  2. 1 Stange Lauch
  3. 1 Apfel
  4. 1 Liter Gemüsebrühe
  5. 175 ml Kokosmilch
  6. 2 Zehen Knoblauch
  7. Ingwer (etwa daumennagelgroß)
  8. 1 TL Curry
  9. 2 Stängel Zitronengras
  10. 2 EL getrocknetes Basilikum (wer hat, nimmt Thaibasilikum)
  11. Cayennepfeffer, Salz
Instructions
  1. 1. Karotte schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Lauch putzen und in dünne Ringe schneiden. Den Apfel waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  2. 2.Gemüse und Apfel in der Gemüsebrühe knapp unter dem Siedepunkt für 10 Minuten ziehen lassen, bis alles weich ist. Derweil Knoblauch und Ingewer schälen und in Scheiben schneiden.
  3. 3. Ingwer, Knoblauch, Kokosmilch und Curry in die Suppe geben und mit dem Stabmixer schaumig aufschlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. 4. Das Zitronengras längs aufschneiden und 10 Minuten in der Suppe ziehen lassen. Anschließend entfernen, die Suppe nochmals aufschlagen und in Suppenteller füllen. Beim Anrichten mit dem Basilikum bestreuen.
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: ,

Facebook

Allerleirauhs Süppchen

Allerleirauhs Süppchen
Serves 4
Write a review
Print
Prep Time
5 min
Cook Time
15 min
Total Time
20 min
Prep Time
5 min
Cook Time
15 min
Total Time
20 min
Ingredients
  1. 500 g Brokkoli
  2. 1 Zwiebel
  3. 20 g Butter
  4. 1 Liter Gemüsebrühe
  5. 75 g Creme fraiche mit Kräutern
  6. 1 TL Zitronensaft
  7. Salz, Pfeffer, Muskat
Instructions
  1. 1. Brokkoli putzen und Röschen teilen. Zwiebel und Brokkolistiele klein schneiden und in der Butter andünsten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, die Röschen dazugeben und für 15 Minuten garen.
  2. 2. Einige Röschen herausnehmen, den Rest mit der Creme fraiche pürieren. Dann mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Auf Tellern anrichten und die herausgenommenen Röschen wieder dazulegen.
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: , , ,

Facebook

Erdbeer-Rhabarber-Grütze

Erdbeer-Rhabarber-Grütze
Write a review
Print
Ingredients
  1. 500 g Rhabarber
  2. 500 g Erdbeeren
  3. 2 EL scharzes Johannisbeergelee
  4. 4 EL Rotwein
  5. 2 EL Speisestärke
  6. 1 EL Zucker oder Streusüße
Instructions
  1. 1. Rhabarber abziehen und in Stücke schneiden, Erdbeeren putzen und die größeren halbieren.
  2. 2. Das Gelee in einem Topf schmelzen lassen, dann den Rhabarber und die Hälfte der Erdbeeren. Zucker und 1 EL Rotwein dazugeben. Zugedeckt köcheln lassen.
  3. 3. Wenn der Rhabarber weich ist, die Stärke mit 3 EL Rotwein glatt rühren, in den Topf geben und nochmal kurz aufkochen. Die restlichen Erdbeeren zugeben und die Grütze dann kalt stellen.
Notes
  1. Schmeckt super mit Vanillesoße oder Vanilleeis, aber auch pur!
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: , ,

Facebook

Kiwi-Sorbet

Kiwi-Sorbet
Write a review
Print
Ingredients
  1. 5 reife Kiwis (ca. 300g)
  2. 1 Limette
  3. 125 g Zucker oder Streusüße
  4. Sekt nach Belieben
Instructions
  1. 1. Die Kiwis schälen und den Stilansatz entfernen. Dann in kleine Stücke schneiden und auf einem Teller verteilen. Die Kiwis mit dem Limettensaft beträufeln und den kompletten Teller für 1 Stunde in den Tiefkühler stellen.
  2. 2. In der Zwischenzeit den Zucker mit 125 ml Wasser aufkochen lassen bis ein Sirup entstanden ist. Auskühlen lassen.
  3. 3. Die gefrorenen Kiwis zum Sirup geben und mit dem Zauberstab pürieren. Jetzt entweder in einer Eismaschine gefrieren lassen oder in einen Behälter geben und in den Tiefkühler stellen (Achtung, dann muss alle 20 Minuten rumgerührt werden, damit man nicht einen einzigen Eisblock hat).
  4. 4. Mit einem Löffel oder mit einem Spritzbeutel dekorativ in Gläser geben und mit Sekt auffüllen. 🙂
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: ,

Facebook