Du bist hier: Start >Posts Tagged ‘Obst

Miris weltbester Apfelkuchen

Miris weltbester Apfelkuchen
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
1 hr
Total Time
1 hr 30 min
Prep Time
30 min
Cook Time
1 hr
Total Time
1 hr 30 min
Für den Mürbeteig
  1. 300 g Mehl
  2. 100 g Butter
  3. 50 g Zucker
  4. 1 TL Backpulver
  5. 1 Pck. Vanillezucker
  6. 2 Eier
Für die Füllung
  1. 750 g Äpfel (z.B. Boskop)
  2. 2 Hände voll Brombeeren (gefroren oder frisch)
  3. 4 EL Zitronensaft
  4. 220 ml Apfelsaft
  5. 1/2 Pck. Puddingpulver Vanille
  6. Rumaroma
  7. Zimt nach Belieben
Für die Streusel
  1. 75 g Mehl
  2. 50 g Zucker
  3. 50 g Butter
  4. Zimt nach Belieben
Instructions
  1. 1. Für den Mürbeteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit der Hand gut durchkneten. Den Teig dann direkt auf ein Blech oder in eine gefettete Springform geben und mit dem Handrücken gut verteilen und andrücken. Beiseite stellen.
  2. 2. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Mit dem Zitronensaft vermischen. In der Zwischenzeit 170 ml Apfelsaft mit Rumaroma zum Kochen bringen. Dann die Äpfelstückchen dazugeben und bei mittlerer Flamme mit geschlossenem Deckel für 5 Minuten köcheln lassen. Derweil den Rest Apfelsaft (50ml) mit dem Puddingpulver verrühren. Anschließend zu den Äpfeln dazugießen und für 1 Minute aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen. Ich habe noch etwas Zimt dazugegeben.
  3. 3. Ofen auf 160 Grad vorheizen (Umluft). Jetzt die Brombeeren auf dem Boden verteilen (muss nicht alles bedeckt sein) und anschließend die Apfelmasse darauf gießen. Locker verstreichen.
  4. 4. Aus den Zutaten für die Streusel einen Krümelteig kneten und über den Kuchen bröseln. Dann kommt der Kuchen in den Ofen und wird für etwa 50-60 Minuten gebacken.
Notes
  1. Einfach himmlisch!
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags:

Facebook

Erdbeer-Rhabarber-Grütze

Erdbeer-Rhabarber-Grütze
Write a review
Print
Ingredients
  1. 500 g Rhabarber
  2. 500 g Erdbeeren
  3. 2 EL scharzes Johannisbeergelee
  4. 4 EL Rotwein
  5. 2 EL Speisestärke
  6. 1 EL Zucker oder Streusüße
Instructions
  1. 1. Rhabarber abziehen und in Stücke schneiden, Erdbeeren putzen und die größeren halbieren.
  2. 2. Das Gelee in einem Topf schmelzen lassen, dann den Rhabarber und die Hälfte der Erdbeeren. Zucker und 1 EL Rotwein dazugeben. Zugedeckt köcheln lassen.
  3. 3. Wenn der Rhabarber weich ist, die Stärke mit 3 EL Rotwein glatt rühren, in den Topf geben und nochmal kurz aufkochen. Die restlichen Erdbeeren zugeben und die Grütze dann kalt stellen.
Notes
  1. Schmeckt super mit Vanillesoße oder Vanilleeis, aber auch pur!
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: , ,

Facebook

Apfelkuchen im Glas

Apfelkuchen im Glas
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
25 min
Total Time
40 min
Prep Time
15 min
Cook Time
25 min
Total Time
40 min
Ingredients
  1. 750 g Äpfel
  2. 3 Eier
  3. 80 g Zucker
  4. 2 EL Öl
  5. 175 g Mehl
  6. Abgeriebene Zitronenschale
  7. 150 g Joghurt 0,1 %
  8. 2 TL gestr. Backpulver
  9. 50 g Mandelstifte
  10. Zimt
Instructions
  1. 1. Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
  2. 2. Äpfel schälen und in 2/3 davon in Stückchen, den Rest in Spalten schneiden.
  3. 3. Alle übrigen Zutaten gut verrühren, Zimt nach Gusto verwenden. Die Apfelstückchen unterheben. Den Teig dann in Gäser füllen (Gläser max. 1/2 befüllen! - Springform geht aber auch). Die Apfelspalten kommen jetzt obendrauf, zum Schluss die Mandeln drüberstreuen. Im Ofen für 25 Minuten ausbacken (Springform 35 Min.), heiß verschließen und im warmen Ofen auskühlen lassen.
Notes
  1. ED mit Mandeln = 1,4 / ohne Mandeln 1,3
  2. Der Kuchen im Glas wäre 6 Monate haltbar, wenn er nicht so lecker wäre. 😉
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: ,

Facebook

Rote-Grütze-Torte

Rote-Grütze-Torte
Write a review
Print
Prep Time
45 min
Cook Time
5 hr
Total Time
5 hr 45 min
Prep Time
45 min
Cook Time
5 hr
Total Time
5 hr 45 min
Für den Biskuitboden
  1. 2 Eiweiß
  2. 1 Ei
  3. 20 g Zucker
  4. 1 TL Süßstoff (flüssig)
  5. 125 ml Milch 1,5 %
  6. 80 g Mehl
  7. 1/2 Pck. Backpulver
Für die Creme
  1. 250 g Magerquark
  2. 50 ml Milch 1,5 %
  3. 1 Flasche Cremefine zum Schlagen
  4. 1 Glas Rote Grütze (von Fitini, 370 g)
  5. 1 1/2 Pck. Sofortgelatine
  6. evtl. Erdbeeren oder andere Beeren
  7. 1 Pck. Tortenguss (klar)
  8. Vanillezucker
  9. Süßstoff (flüssig)
Instructions
  1. 1. Die 2 Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen. Ei, Zucker, Süßstoff, Milch, Mehl und Backpulver miteinander verrühren und anschließend das Eiweiß unterheben. Alles in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und bei 180 Grad 10-15 Min. backen (Stäbchenprobe). Den Boden in der Form auskühlen lassen.
  2. 2. Den Magerquark mit etwas Milch und Vanillezucker cremig rühren. Die Cremefine zum Schlagen in einer separaten Schüssel steif schlagen. Die steif geschlagene Sahne nun unter den Magerquark heben. 1 Tüte Sofort-Gelatine dazu geben und nochmals kurz mit dem Handrührgerät verrühren. Wer hat, kann noch ein paar frische Erdbeeren unter die Masse geben. Gesüßt wird nach Belieben.
  3. 3. Die Rote Grütze in eine Schüssel geben, etwas Süßstoff dazu und 1/2 Tüte Sofort-Gelatine. Die Hälfte der Roten Grütze unter die Quarkcreme heben.
  4. 4. Die Quark-Sahne-Rote-Grütze-Masse nun auf den abgekühlten Biskuitboden geben (der noch in der Form ist) und glatt streichen. Der Rest der Roten Grütze kommt als Decke auf die Torte. Den Tortenguss ohne Zucker zubereiten und auf die Rote-Grütze-Decke geben. Danach kommt die Torte für 5 Stunden in die Kühlung.
Notes
  1. ED = 1,3 :o)
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: , ,

Facebook

Johannisbeer-Schnitten

Johannisbeer-Schnitten
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Total Time
8 hr 30 min
Prep Time
30 min
Total Time
8 hr 30 min
Ingredients
  1. 250 g Frischeiwaffeln (6 gekaufte Eierwaffeln)
  2. 1 kg Magerquark
  3. 750 g Joghurt 0,1 %
  4. 250 ml Buttermilch
  5. Saft von 1/2 Zitrone
  6. 18 Blätter Gelatine
  7. 4 TL Vanillezucker (echten)
  8. 2 Pck. Vanillinzucker
  9. n. B. Süßstoff oder Zucker
  10. 1 kg rote Johannisbeeren (entstielt)
  11. 2 Pck. roter Tortenguss
Instructions
  1. 1. Eine eckige Springform in der Größe von ca. 36 cm x 33 cm mit den Eierwaffeln auslegen (oder ein hohes Blech), bei Bedarf etwas zurechtschneiden, der Boden muss nicht komplett bedeckt sein.
  2. 2. Die Gelatineblätter nach Anleitung für ca. 5 Min. in kaltem Wasser einweichen.
  3. 3. In der Zwischenzeit die Quark, Joghurt und Buttermilch (bis auf ein paar EL Buttermilch), Vanillezucker, Süßstoff (oder Zucker) und Zitronensaft kurz mit dem Mixer verrühren.
  4. 4. Die zurückbehaltene Buttermilch erwärmen und die gut ausgedrückte Gelatine darin komplett auflösen, einige EL der fertigen Topfen-Masse zur aufgelösten Gelatine rühren und wenn diese kühl genug ist, zügig unter die Quarkmasse rühren (Mixer). Zur Sicherheit nochmal mit Süßstoff, Zucker oder Vanillezucker abschmecken - Johannisbeeren können ziemlich sauer sein!
  5. 5. Ca. 60 % der Quarkmasse über die Eierwaffeln gießen und gleichmäßig verteilen. Wenn sie soweit fest ist, dass die Beeren nicht mehr (komplett) einsinken, etwa 350g Ribisel darauf verteilen, die restliche Quarkmasse darüber geben und darauf dann den Rest der Johannisbeeren verteilen - die Quarkmasse sollte fast komplett abgedeckt sein.
  6. 6. Wenn die Quarkmasse schon fest genug ist (wenn die Milchprodukte aus der Kühlung kommen, geht das ziemlich schnell) den Tortenguss nach Anleitung zubereiten und am Anfang ganz vorsichtig (damit sich die Quarkmasse nicht mit dem Guss vermischt!) von der Mitte aus die Beeren gleichmäßig überziehen. Die Schnitten dann für einige Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank zum Festwerden stellen, dann erst den Springformrand entfernen.
Notes
  1. Gekaufte Eierwaffeln weichen auch nach 2-3 Tagen nicht durch. Achtung: Gefrorene Beeren eignen sich hier nicht, der Kuchen würde viel zu flüssig werden...
  2. Ein prima Sommerkuchen mit einer ED von 0,9!
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: , , ,

Facebook

Streusel-Kirschkuchen

Streusel-Kirschkuchen
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
45 min
Total Time
1 hr 15 min
Prep Time
30 min
Cook Time
45 min
Total Time
1 hr 15 min
Für Teig & Streusel
  1. 125 g Mehl
  2. 1 EL Zucker
  3. 60 g Lätta Halbfettmargarine
  4. 1 Eigelb
  5. 1 EL Wasser
  6. 1 TL Zitronenabrieb
Für die Füllung
  1. 1 Glas Kirschen (natreen)
  2. 1 EL Speisestärke
  3. 100 ml Kirschsaft (aus dem Glas)
  4. 1 TL Zucker
Instructions
  1. 1. Aus Eigelb, Mehl, Zucker, Butter, Wasser und der Zitronenschale einen Teig kneten und dann halbieren. Eine Springform mit Backpapier auskleiden. Die eine Hälfte in die Springform drücken und glätten.
  2. 2. 100 ml Kirschsaft mit der Speisestärke und dem Zucker kurz aufkochen und 200 g Kirschen untermischen.
  3. 3. Die Kirschmasse auf dem Boden verteilen, den übrigen Teig zerkrümeln und über die Kirschen streuen. Den Kuchen bei 180 Grad für 45 Min backen. Wer will, kann noch warm genießen. :o)
Notes
  1. Das Rezept ist für eine kleine Springform (Durchmesser 20 cm). Man kann natürlich auch Muffins draus machen! Der Boden ist sehr dünn. Die Energiedichte beträgt 1,6
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags:

Facebook

Zitroniger Sommerkuchen

Zitroniger Sommerkuchen
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Total Time
4 hr 20 min
Prep Time
20 min
Total Time
4 hr 20 min
Ingredients
  1. 600 g Mandarinen (natreen)
  2. 1 Pck. Götterspeise Zitrone zum Kochen
  3. 500 g Magerquark
  4. 500 g Joghurt 0,1 %
  5. 12 Löffelbiskuits
  6. Wasser
  7. Süßstoff (flüssig)
  8. Vanillearoma
  9. 1 Prise Salz
Instructions
  1. 1. Die Götterspeise mit 6 EL Wasser anrühren und etwa 10 Minuten quellen lassen. Derweil die Mandarinen abtropfen lassen und mit ein paar Tropfen Süßstoff süßen. Den Magerquark mit dem Joghurt, einer Prise Salz, einigen Tropfen Süßstoff und etwas Vanillearoma verrühren.
  2. 2. Die Löffelbiskuits in einem Gefrierbeutel zerbröseln (geht prima mit Nudelholz) und die Brösel gleichmäßig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm Durchmesser) streuen.
  3. 3. Jetzt die Götterspeise erwärmen und unter die Quark-Joghurtmasse rühren. Die Mandarinen (ein paar für die Verzierung aufheben) dazugeben und unterrühren. Die Masse auf die Biskuitbrösel in der Springform geben und glatt streichen.
  4. 4. Für ca. 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Nach der Kühlzeit den Kuchen aus der Form lösen und mit den restlichen Mandarinen garnieren.
Notes
  1. Bis zum Verzehr kühl halten und Reste im Kühlschrank aufbewahren, denn an warmen Tagen zerläuft die Torte sonst schnell!
  2. Diese erfrischende Torte hat eine sagenhafte ED von 0,7!
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: , , ,

Facebook

Blech-Pfannkuchen

Blech-Pfannkuchen
Serves 4
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
12 min
Total Time
27 min
Prep Time
15 min
Cook Time
12 min
Total Time
27 min
Ingredients
  1. 1 Glas Kirschen (natreen), 370 g
  2. 4 Eier
  3. 2 EL Zucker
  4. 200 ml Milch
  5. 100 g Mehl
  6. 2 EL Mineralwasser
  7. Mandelblättchen nach Belieben
  8. Vanille-Eis nach Belieben
  9. 1 EL Öl
Instructions
  1. 1. Ein Blech mit Backpapier auslegen und leer in den Ofen schieben. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft 170 Grad).
  2. 2. Die Eier gute 5 Minuten lang schaumig aufschlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Die Milch langsam zufügen, dann esslöffelweise das Mehl unter Rühren zugeben. Zum Schluss das Mineralwasser unterrühren.
  3. 3. Jetzt das heiße Blech aus dem Ofen nehmen und auf dem Backpapier das Öl verteilen. Dann den Teig auf das Blech gießen und glatt ziehen. Zum Schluss die abgetropften Kirschen auf dem Teig verteilen und dann ab damit in den Ofen für ca. 12 Minuten.
  4. 4. Wer möchte, kann ein paar Mandelblättchen in der Pfanne rösten oder schon mal das Vanilleeis aus dem Tiefkühler holen.
  5. 5. Ist der Pfannkuchen schön braun, holt man ihn mit dem Papier aus dem Ofen. Jetzt kann man ihn mit Hilfe des Backpapiers zu einer großen Rolle formen und entweder in Scheiben oder größere Stücke schneiden. Nach Belieben nachsüßen, Mandeln und/oder Vanilleeis dazu, fertig.
Notes
  1. Geht praktisch mit jedem Obst, der Zucker kann auch durch Süßstoff ersetzt werden. Mit Zucker, aber ohne Eis und Mandeln hat der Pfannkuchen eine ED von 1,5. 🙂
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: ,

Facebook

Frühlings-Blechkuchen

Frühlings-Blechkuchen
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
15 min
Total Time
25 min
Prep Time
20 min
Cook Time
15 min
Total Time
25 min
Für den Teig
  1. 50 g Mehl
  2. 50 g Speisestärke
  3. 4-5 Eier
  4. 2 TL Backpulver
Für den Belag
  1. 1 Pck. Puddingpulver Vanille
  2. 500 ml Milch 1,5 %
  3. 150 g Joghurt
  4. 250 g Magerquark
  5. Mandarinen (ungesüßte Konserve)
  6. Obst nach Belieben
Instructions
  1. 1. Ofen auf 160 Grad vorheizen.
  2. 2. Für den Teig die Eier schaumig aufschlagen (kann durchaus auch gut 10 Minuten dauern, sie sollten richtig schön cremig sein). Dann Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen und vorsichtig unterrühren. Auf ein Backblech geben und für 15 Minuten backen, dann abkühlen lassen.
  3. 3. In der Zwischenzeit Puddingpulver und Milch kochen, zum Süßen Zucker oder Süßstoff nach Belieben zugeben, dann ein wenig abkühlen lassen.
  4. 4. Den Joghurt und den Quark mit etwas Flüssigkeit von den Mandarinen verrühren und abschmecken. Den noch warmen Pudding unter die Masse ziehen, alles gut verrühren und auf dem inzwischen kalten Boden verteilen.Dann Obst in kleinen Quadraten oder anderen Mustern auflegen.
Notes
  1. ED= 0,8
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags:

Facebook

Fruchtsuppe mit Grießeinlage

Fruchtsuppe mit Grießeinlage
Serves 3
Write a review
Print
Prep Time
5 min
Cook Time
15 min
Total Time
1 hr
Prep Time
5 min
Cook Time
15 min
Total Time
1 hr
Ingredients
  1. 250 g Quark
  2. 60 g Dinkel-Grieß
  3. 2 Eier
  4. Salz
  5. 1 kg Pfirsiche oder Nektarinen (püriert)
Instructions
  1. 1. Quark, Dinkelgrieß, Eier und Salz gut verrühren und 40 Minuten quellen lassen.
  2. 2. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen. Mit 2 Löffeln etwa walnussgroße Mengen vom Grießteig abstechen, ins kochende Wasser geben. Meist kommen sie relativ schnell hoch, sie sollten aber ca. 15 Minuten insgesamt ziehen. Herausnehmen und gut abtropfen lassen.
  3. 3. Für die Fruchtsuppe je Portion 3 weiche Pfirsiche im Mixer pürieren und auf die Teller verteilen. Das kann während des Ziehenlassens gemacht werden. Vor dem Servieren die Grießklößchen auf das Fruchtpüree geben.
Notes
  1. Die Pfirsiche können natürlich durch anderes Obst ersetzt werden, da ist der Fantasie keine Grenze gesetzt! Schmeckt herrlich im Sommer, wenn die Früchte aus der Kühlung kommen.
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: ,

Facebook