Du bist hier: Start >Archiv für Kategorie ‘Backen

Miris weltbester Apfelkuchen

Miris weltbester Apfelkuchen
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
1 hr
Total Time
1 hr 30 min
Prep Time
30 min
Cook Time
1 hr
Total Time
1 hr 30 min
Für den Mürbeteig
  1. 300 g Mehl
  2. 100 g Butter
  3. 50 g Zucker
  4. 1 TL Backpulver
  5. 1 Pck. Vanillezucker
  6. 2 Eier
Für die Füllung
  1. 750 g Äpfel (z.B. Boskop)
  2. 2 Hände voll Brombeeren (gefroren oder frisch)
  3. 4 EL Zitronensaft
  4. 220 ml Apfelsaft
  5. 1/2 Pck. Puddingpulver Vanille
  6. Rumaroma
  7. Zimt nach Belieben
Für die Streusel
  1. 75 g Mehl
  2. 50 g Zucker
  3. 50 g Butter
  4. Zimt nach Belieben
Instructions
  1. 1. Für den Mürbeteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit der Hand gut durchkneten. Den Teig dann direkt auf ein Blech oder in eine gefettete Springform geben und mit dem Handrücken gut verteilen und andrücken. Beiseite stellen.
  2. 2. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Mit dem Zitronensaft vermischen. In der Zwischenzeit 170 ml Apfelsaft mit Rumaroma zum Kochen bringen. Dann die Äpfelstückchen dazugeben und bei mittlerer Flamme mit geschlossenem Deckel für 5 Minuten köcheln lassen. Derweil den Rest Apfelsaft (50ml) mit dem Puddingpulver verrühren. Anschließend zu den Äpfeln dazugießen und für 1 Minute aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen. Ich habe noch etwas Zimt dazugegeben.
  3. 3. Ofen auf 160 Grad vorheizen (Umluft). Jetzt die Brombeeren auf dem Boden verteilen (muss nicht alles bedeckt sein) und anschließend die Apfelmasse darauf gießen. Locker verstreichen.
  4. 4. Aus den Zutaten für die Streusel einen Krümelteig kneten und über den Kuchen bröseln. Dann kommt der Kuchen in den Ofen und wird für etwa 50-60 Minuten gebacken.
Notes
  1. Einfach himmlisch!
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags:

Facebook

Zitronige Cake Pops

Zitronige Cake Pops
Write a review
Print
Prep Time
2 hr 30 min
Cook Time
30 hr
Total Time
3 hr
Prep Time
2 hr 30 min
Cook Time
30 hr
Total Time
3 hr
Für den Kuchen
  1. 1 Ei
  2. 300 ml Buttermilch
  3. 200 g Mehl
  4. 1 Päckchen Backpulver
  5. 40 g Zucker
  6. 1/2 Fläschchen Backaroma Zitrone
Für die Füllung
  1. 250 g 20%igen Quark
  2. 1/2 Fläschchen Backaroma Zitrone
  3. ein Spritzer Milch
  4. Süßstoff oder Zucker nach Belieben
Instructions
  1. 1. Ofen auf 175 Grad Umluft (oder 190 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. 2. Alle Zutaten für den Kuchen gut verrühren und in eine Kastenform füllen. Für 30 Minuten backen, dann die Stäbchenprobe machen.
  3. 3. Wenn der Kuchen fertig ist, auskühlen lassen. Ganz dunkle Stellen werden sparsam weggeschnitten, danach den Kuchen schön zerbröseln. Da er recht saftig ist, kann das ganz schön anstrengend werden. Die Krümel sollten aber schon so klein wie möglich werden.
  4. 4. Jetzt Quark glattrühren - falls das ohne weitere Flüssigkeit nicht so gut geht, hilft ein kleiner Schwapp Milch. Das restliche 1/2 Fläschchen Backaroma Zitrone dazugeben. Anschließend den Quark abschmecken mit Süßstoff (am besten flüssiger) oder Zucker.
  5. 5. Den Zitronen-Quark vermengen wir jetzt mit den Kuchenkrümeln. Das geht am besten mit den Händen. Schön durchkneten, bis alles gut verrührt ist. Nun die Masse in den Händen zu Kugeln formen. Für Schaschlikspieße sollten die Kugeln im Durchmesser nicht größer als 2-Euro-Stücke sein, sonst werden sie zu schwer. Die fertigen Kugeln in einer Schüssel für 20 Minuten ins Gefrierfach oder für eine Stunde in den Kühlschrank stellen, damit sie sich besser weiterverarbeiten lassen.
  6. 6. Kuvertüre nach Anleitung schmelzen (ich habe Zitronen-Fettglasur genommen, diese kleinen Töpfchen für die Mikrowelle, außerdem Vanille- und Dunkle-Schokolade-Geschmack)
  7. 7. Dekomaterial und Spieße bereitstellen. Außerdem braucht ihr eine Halterung für die fertigen Cake Pops zum Trocknen. Ich habe hier den Siebeinsatz meines Dampfgarers genommen, mit Alufolie bespannt und die Spieße reingesteckt. Es geht aber sicher auch Floristenschaum, Styropor, Sand oder ein grobes Sieb
  8. 8. Die Spieße werden nun ca. 1 cm tief in die Kuvertüre getaucht und anschließend in die Gebäckkugel gesteckt. Achtung, nicht zu weit! Nur ca. 1/3, sonst rutscht der Spieß hinterher durch die Kugel!
  9. 9.Jetzt die Kugel in die Kuvertüre tauchen und kurz abtropfen lassen. Je nach Gusto dekorieren (Streusel, Geleefrüchtchen, Schokoherzen, verschiedenfarbige Kuvertüre,...) und dann in die vorbereitete Halterung stecken. Die fertigen Cake Pops am besten im Kühlschrank aufbewahren (am besten nicht länger als 3 Tage).
Notes
  1. Die Cake Pops haben ohne Deko und Umhüllung eine ED von 1,4. Und beim anschließenden Küche aufräumen verbrennt man zusätzlich ganz schön viele Kalorien. *kicher*
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags:

Facebook

Rhabarberkuchen

Rhabarberkuchen
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
20 min
Prep Time
15 min
Cook Time
20 min
Ingredients
  1. 4 Eier
  2. heißes Wasser
  3. 20 g Zucker
  4. Vanillearoma oder -schote
  5. 100 g Mehl
  6. 2 TL Backpulver
  7. 500 g Rhabarber
  8. 20 g Zucker
  9. Flüssigsüßstoff
Instructions
  1. 1. Rhabarber abziehen und in Stücke schneiden. Mit 20 g Zucker vermischen (hier keinen Süßstoff nehmen!) und stehen lassen.
  2. 2. Die Eier trennen. Eiweiß mit etwas Salz zu Eischnee schlagen und beiseite stellen. Eigelb mit etwa 4 EL heißem Wasser, 20 g Zucker und Vanille cremig schlagen. Das geschlagene Eiweiß unterheben.
  3. 3. Das Mehl portionsweise über die Eiermasse stäuben und unterheben, mit dem Backpulver genauso verfahren. Ggf. mit Süßstoff noch etwas nachsüßen.
  4. 4a. Für eine Springform: Teig in die Form geben, mit den Rhabarberstückchen belegen und für 25 Minuten bei 180 Grad Umluft backen.
  5. 4b. Für Muffins oder Glaskuchen: Gut 3/4 der Rhabarberstücke in den Teig geben und unterrühren, dann die Masse halbhoch in Gläser/Förmchen füllen. Die restlichen Stückchen oben drauf geben und bei 180 Grad Umluft für ca. 20 Minuten backen (bei Gläsern auf sauberen Rand achten!). Gläser dann sofort verschließen und auskühlen lassen.
Notes
  1. Da der Kuchen zu einem Wesentlichen Teil aus Ei besteht, wird er an der Luft schnell trocken. Also am besten gleich essen, in Gläsern machen oder eintuppern/-frieren. 🙂
  2. Ich habe den Kuchen mit Dinkelmehl gebacken, insgesamt 40 g Zucker und etwas flüssigen Süßstoff verwender (Teig abschmecken). Der ganze Kuchen hat 969 Kalorien und damit eine ED von 1,0 🙂
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: ,

Facebook

Leichter Apfelstrudel

Leichter Apfelstrudel
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
35 min
Total Time
1 hr 5 min
Prep Time
30 min
Cook Time
35 min
Total Time
1 hr 5 min
Ingredients
  1. 100 g Mehl
  2. 1 TL Öl
  3. 5 EL warmes Wasser für den Teig
  4. 1 Ei (etwas Eigelb fürs Bestreichen abnehmen!)
  5. 1 Prise Salz
  6. 3 mittelgroße Äpfel
  7. 1 EL Rosinen nach Belieben
  8. 4 TL Zimt-Zucker oder Vanillezucker
  9. 2 TL Honig
  10. etwas Wasser für die Äpfel
Instructions
  1. 1.Mehl auf einer Arbeitsfläche sieben, eine Mulde eindrücken und auf dem Mehl 1 TL Öl verteilen. Salz und Eigelb in die Mulde geben und mit 1 EL lauwarmen Wasser verschlagen (geht am besten mit einer Gabel). Dann langsam von der Mitte aus mit der Gabel das Mehl zu den Zutaten mengen. Nach und nach (löffelweise) das Wasser zugeben und so alles zu einem Teig kneten.
  2. 2. Den Teig unbedingt (!) in einem feuchten Geschirrtuch für eine 1 Stunde ruhen lassen.
  3. 3. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit Rosinen und Zimtzucker oder Vanillinzucker vermengen und mit etwas Wasser und dem Honig für 10 Minuten leicht köcheln.
  4. 4. Den Teig, der nach der Ruhezeit sehr weich geworden ist, auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn zu einem Rechteck ausrollen. Die Fläche dann mit etwas Öl bestreichen.
  5. 5. Nun die gedünsteten Äpfel auf die mittlere Fläche des Teiges geben und breit verteilen, aber nicht bis ganz an die Ränder streichen. Rechts und links des Teigs die freien Flächen leicht über die Füllung legen (das verhindert das Auslaufen der Füllung). Jetzt den Teig von der Längsseite her aufrollen.
  6. 6. Das Teigende mit Wasser bestreichen und fest an die Rolle drücken. Das zurückbehaltene Eigelb mit ein wenig Wasser verschlagen und die Rolle damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten bei 180 Grad backen.
Notes
  1. Bei Bedarf können noch 30 g zerlassene Butter oder Margarine in den Teig geknetet werden. Tipp, wenn der Teig sich immer wieder zusammenzieht: Auf einem bemehlten Tuch ausrollen. 🙂
  2. ED ist grüüüüün
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/
Facebook

Buttermilch-Käsekuchen mit Rhabarber

Buttermilch-Käsekuchen mit Rhabarber
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
40 min
Total Time
50 min
Prep Time
10 min
Cook Time
40 min
Total Time
50 min
Für den Boden
  1. 150 g Mehl
  2. 60 g Butter
  3. 50 g Zucker
  4. 1 Ei
Für die Füllung
  1. 500 g Magerquark
  2. 250 g Buttermilch
  3. 150 g Zucker
  4. 75 g Mehl
  5. 2 Eier
  6. 1 Pck. Vanillezucker
  7. Schale von 1 Zitrone
  8. 400 g Rhabarber
Instructions
  1. 1. Mehll, Butter und Ei zu einem Mürbeteig verkneten (ggf. noch etwas Wasser zugeben) und für 30 Minuten kalt stellen.
  2. 2. In der Zwischenzeit den Rhabarber putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die restlichen Zutaten zu einer homogenen Masse verrühren.
  3. 3. Den Mürbeteig jetzt ausrollen und eine Springform (28 cm) damit auskleiden. Bei 165°C Umluft kurz vorbacken, bis er nicht mehr fettig glänzt. Inzwischen die Rhabarberstücke in die Füllung rühren und schließlich alles auf dem vorgebackenen Mürbeteig verteilen.
  4. 4. Den Kuchen für 30-40 Minuten backen - solange, bis sich die Füllung auch in der Mitte fest anfühlt.
Notes
  1. Schmeckt am besten gut gekühlt! Zucker kann ganz oder teilweise durch Süßstoff ersetzt werden, das tut Konsistenz und Geschmack keinen Abbruch. 🙂
  2. ED = 1,4 (mit Zucker berechnet)
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags:

Facebook

Apfelbrot

Apfelbrot
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
45 min
Total Time
1 hr
Prep Time
15 min
Cook Time
45 min
Total Time
1 hr
Ingredients
  1. 500 g Äpfel
  2. 250 g Mehl
  3. 150 g Zucker
  4. 2 Pck. Vanillezucker
  5. 1/2 Pck. Backpulver
  6. 4 Eier
  7. Zimt
Instructions
  1. 1. Zucker, Vanillezucker, Eier, Mehl und Backpulver miteinander verrühren.
  2. 2. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Apfelstücke unter den Teig rühren. Dann in einer Form nach Wahl (Silikon:ungefettet) ca. 40-45 Minuten bei 160°C Umluft ausbacken.
  3. 3. Nach dem Auskühlen kann das Apfelbrot als Kuchen oder tatsächlich als Brot (z. B. mit Marmelade) gegessen werden.
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags:

Facebook

Quarkmuffins

Quarkmuffins
Write a review
Print
Prep Time
5 min
Cook Time
35 min
Total Time
40 min
Prep Time
5 min
Cook Time
35 min
Total Time
40 min
Ingredients
  1. 500 g Quark
  2. 2 EL Grieß
  3. 2 Eier
  4. 100 g Zucker oder Streusüße
  5. 1 Pck. Puddingpulver Vanille
Instructions
  1. 1. Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und alle Zutaten gut miteinander verrühren.
  2. 2. Man kann aus dem Teig nun entweder Glaskuchen oder Muffins machen. Für die Muffins Förmchen mit Papier bestücken und den Teig zu maximal 3/4 einfüllen. Für Glaskuchen den Teig maximal zu 2/3 einfüllen. Dannfür ca. 35 Minuten in den Ofen. Der Teig soll leicht gebräunt sein.
  3. 3. Die Muffins kann man auskühlen lassen und sofort essen. Die Gläser werden noch heiß verschlossen (entweder per Schraubverschluss oder Weckgläser) und dann im warmen Ofen auskühlen lassen. Die Gläser ziehen dann ein Vakuum und sind ca. 6 Monate haltbar.
Notes
  1. Die Muffins gehen während des Backens auf, fallen dann aber wieder etwas zusammen. Das ist ganz normal, also nicht erschrecken. Wer will, kann natürlich gern noch Mandarinen o.ä. hinzugeben. Oder man lässt die Süße und den Pudding weg und nimmt stattdessen Schinken, Käse, Gemüse,.... Die Muffins pappen in Papierförmchen an, also besser Silikonförmchen nehmen oder im Glas backen.
  2. ED ist grün. 🙂
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/
Facebook

Apfelkuchen im Glas

Apfelkuchen im Glas
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
25 min
Total Time
40 min
Prep Time
15 min
Cook Time
25 min
Total Time
40 min
Ingredients
  1. 750 g Äpfel
  2. 3 Eier
  3. 80 g Zucker
  4. 2 EL Öl
  5. 175 g Mehl
  6. Abgeriebene Zitronenschale
  7. 150 g Joghurt 0,1 %
  8. 2 TL gestr. Backpulver
  9. 50 g Mandelstifte
  10. Zimt
Instructions
  1. 1. Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
  2. 2. Äpfel schälen und in 2/3 davon in Stückchen, den Rest in Spalten schneiden.
  3. 3. Alle übrigen Zutaten gut verrühren, Zimt nach Gusto verwenden. Die Apfelstückchen unterheben. Den Teig dann in Gäser füllen (Gläser max. 1/2 befüllen! - Springform geht aber auch). Die Apfelspalten kommen jetzt obendrauf, zum Schluss die Mandeln drüberstreuen. Im Ofen für 25 Minuten ausbacken (Springform 35 Min.), heiß verschließen und im warmen Ofen auskühlen lassen.
Notes
  1. ED mit Mandeln = 1,4 / ohne Mandeln 1,3
  2. Der Kuchen im Glas wäre 6 Monate haltbar, wenn er nicht so lecker wäre. 😉
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: ,

Facebook

Rote-Grütze-Torte

Rote-Grütze-Torte
Write a review
Print
Prep Time
45 min
Cook Time
5 hr
Total Time
5 hr 45 min
Prep Time
45 min
Cook Time
5 hr
Total Time
5 hr 45 min
Für den Biskuitboden
  1. 2 Eiweiß
  2. 1 Ei
  3. 20 g Zucker
  4. 1 TL Süßstoff (flüssig)
  5. 125 ml Milch 1,5 %
  6. 80 g Mehl
  7. 1/2 Pck. Backpulver
Für die Creme
  1. 250 g Magerquark
  2. 50 ml Milch 1,5 %
  3. 1 Flasche Cremefine zum Schlagen
  4. 1 Glas Rote Grütze (von Fitini, 370 g)
  5. 1 1/2 Pck. Sofortgelatine
  6. evtl. Erdbeeren oder andere Beeren
  7. 1 Pck. Tortenguss (klar)
  8. Vanillezucker
  9. Süßstoff (flüssig)
Instructions
  1. 1. Die 2 Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen. Ei, Zucker, Süßstoff, Milch, Mehl und Backpulver miteinander verrühren und anschließend das Eiweiß unterheben. Alles in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und bei 180 Grad 10-15 Min. backen (Stäbchenprobe). Den Boden in der Form auskühlen lassen.
  2. 2. Den Magerquark mit etwas Milch und Vanillezucker cremig rühren. Die Cremefine zum Schlagen in einer separaten Schüssel steif schlagen. Die steif geschlagene Sahne nun unter den Magerquark heben. 1 Tüte Sofort-Gelatine dazu geben und nochmals kurz mit dem Handrührgerät verrühren. Wer hat, kann noch ein paar frische Erdbeeren unter die Masse geben. Gesüßt wird nach Belieben.
  3. 3. Die Rote Grütze in eine Schüssel geben, etwas Süßstoff dazu und 1/2 Tüte Sofort-Gelatine. Die Hälfte der Roten Grütze unter die Quarkcreme heben.
  4. 4. Die Quark-Sahne-Rote-Grütze-Masse nun auf den abgekühlten Biskuitboden geben (der noch in der Form ist) und glatt streichen. Der Rest der Roten Grütze kommt als Decke auf die Torte. Den Tortenguss ohne Zucker zubereiten und auf die Rote-Grütze-Decke geben. Danach kommt die Torte für 5 Stunden in die Kühlung.
Notes
  1. ED = 1,3 :o)
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags: , ,

Facebook

Pizzaboden #2

Pizzaboden #2
Serves 2
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
15 min
Total Time
45 min
Prep Time
30 min
Cook Time
15 min
Total Time
45 min
Ingredients
  1. 600 g Zucchini
  2. 400 g Möhren
  3. 2 EL Mehl
  4. 2 Eier
  5. Salz, Pfeffer, Knoblauch
Instructions
  1. 1. Die Zucchini der Länge nach halbieren und entkernen. Dann Zucchini und Möhren fein reiben und mit den Eiern und dem Mehl verrühren. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Knoblauch abschmecken. Den Teig auf einem mit Backpapier belegten Blech in eine (oder zwei) runde Form bringen und bei 250 Grad Celsius im Ofen ca. 1 Stunde backen, bis ein Großteil der Flüssigkeit verdampft ist. Fertig ist der Teig-Ersatz!
  2. 2. Belegen! Und dann nochmal für ca. 15 Minuten bei 250 Grad in den Ofen damit.
Notes
  1. Traumhaft niedrige ED bei echt knackigem Boden, dafür lange Backzeit im Ofen. Die Backzeit kann man verringern, indem man die Gemüseschnitzel vorher kräftig ausdrückt. Dann muss man aber ein Auge auf den Pizzaboden haben, damit er nicht verkokelt.
KüchenZauber http://www.kleine-seiten.de/

Tags:

Facebook